Zur Startseite

Betzenstein-Plech

Fotovoltaikanlage Pegnitz

Energieerzeugung auf dem Dach der Grundschule Pegnitz

Fotovoltaikanlage Pegnitz
Grundschule mit Fotovoltaikanlage
Bild:BN-OG-Pegnitz
..Am 28. April 2002 konnte die Foto-voltaikanlage auf dem Dach der Pegnitzer Grundschule in Betrieb genommen werden.

Für die Verwaltung der Finanzen gründete die Ortsgruppe Pegnitz den Verein "Al.So. Pegnitz", der sich auch nach diesem Projekt, unter Führung von Bernd Schauer, der Förderung alternativer Energien widmet. Zusammen mit der Firma Elektro Glenk in Pegnitz, die den Auftrag zur Errichtung erhielt, konnten auf 170 Quadratmetern eine Anlage mit 22,5 kW Spitzen-leistung montiert werden, wovon 15 kW der Firma Elektro Glenk und 7,5kW dem Al.So.-Verein und der Stadt Pegnitz zuzuordnen sind.

Dank des finanziellen Engagements von Creußener Seite konnte unsere Anlage von den geplanten 5 kW auf eben 7,5 kW erweitert werden. Am 3. August 2002 konnte eine erste Bilanz gezogen werden: in den ersten drei Monaten wurden von der gesamten Anlage 7500 Kilowattstunden eingespeist und die erste Auszahlung wies allein den Al.So.-Betreibern über 1.500 Euro zu.
Darauf konnte angestoßen werden (unser Bild). Glückwünsche kamen auch von Pegnitzer Bürgern für ein Projekt "das eigentlich nicht in die politische Landschaft von Pegnitz passt". Die Beteiliger im Einzelnen:
Die Stadt Creußen (i.V. Energieberater Franz Mayerhofer,3.v. r.), Bündnis 90/Die Grünen Creußen (i.V. Renate Rüppel, 4.v.r.),Christoph Abel (BN Ortsgruppe Creußen),Wolfgang Roth (BN Ortsgruppe Pegnitz, 2. v. r.), Bernd Schauer (Al.So. Pegnitz, 4. v. l.), Petra Jelitschek (Die Grünen, Pegnitz 3. v. r.), Lothes Karl (SPD Orts-Verband), Helmut Heinrich (Notar, Pegnitz), der uns zudem seine notarielle Unterstützung schenkte, Karl-Heinz Wagner (Al.So. Pegnitz), Richard Wagner, Theo Schauer, Seifert Michael, Jochen Raue, Horst Murr (1. v. l.), Klaus Badstieber, Gerhard Schönauer (alle Pegnitz), Peter Marschall (Architekturbüro Weidensees, 2.v.l.) und last but not least unser Kreisvorsitzender Helmut Korn.
Besonderer Dank gilt dem Hausmeister der Pegnitzer Grundschule, Herrn Steger, für seine Hilfsbereitschaft und unserem Bayreuther BN Mitglied Frau Marion Bezold für den tollen Entwurf unseres Faltblattes.

Autor: Wolfgang Roth