Jahreshauptversammlung BUND Naturschutz-Kreisgruppe Bayreuth 22. März 2018

Die BUND Naturschutz Kreisgruppe Bayreuth und deren 12 aktive Ortsgruppen trafen sich am 22. März 2018. Im voll besetzten Schwenk-Saal begrüßte der 1. Vorsitzende Reinhard Birkner Mitglieder und Interessenten zur diesjährigen Jahreshauptversammlung und die Verantwortlichen zogen Bilanz.

Geehrte 30. und 40. Jahre Mitglied

Geehrte verdiente Mitglieder

27.03.2018

BUND Naturschutz zog Bilanz

Im voll besetzten Schwenk-Saal konnte der Vorsitzende Reinhard Birkner Mitglieder und Interessenten zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der BUND Naturschutz-Kreisgruppe Bayreuth (BN) begrüßen. In seiner Rückschau hob er die Busfahrt zur Demonstration Wir haben es satt in Berlin für eine bäuerliche Agrarpolitik hervor und führte weiter aus, dass er die Stromleitung Südost-Link noch lange nicht gebaut sehe, da sich die Rahmenbedingungen in der Stromwirtschaft ständig änderten. Sein Dank galt insbesondere den 14 Ortsgruppen im Kreisgebiet und ihrer Arbeit vor Ort.

Ihm schloss sich der Rückblick von Helmut Korn an über die Arbeitseinsätze auf den 60  ha Biotop-Flächen des BN Bayreuth an, von denen er alleine 55 im vergangenen Jahr geleitet hatte! Korn führte weiter aus, dass dieses Engagement von der Politik natürlich gern gesehen werde, zumal Naturschutz ja eine staatliche Aufgabe sei. Die Musik im Natur- und Artenschau spiele aber wo anders, nämlich zuerst in der Agrar-Politik. Er verwies auf das dramatische Insektensterben und erinnerte daran, dass die Anzahl der Vögel in der freien Feldflur ebenfalls in den letzten Jahrzehnten drastisch zurückgegangen sei. Ein Grund hierfür sei für ihn die Tatsache, dass eine große Anzahl von uns Deutschen nur die billigsten Lebensmittel kauften und so die Preise und die Bauern kaputt machten.

Geschäftsführer Peter Ille schloss mit einem Rückblick auf die sehr erfreuliche Mitglieder-Entwicklung der Kreisgruppe an, die 2017 eine Steigerung von fast 10% ergeben hatte. In diesem März würde man wohl das 3000. Mitglied begrüßen können. In Bayern seien es auch schon knapp 230.000 Mitglieder. Sein Kollege Klimatologe Dr. Johannes Lüers führte die Anwesenden durch seine vielfältigen Aktivitäten beim BN.

Nach der Präsentation der soliden Finanz-Situation durch Schatzmeister Reimund Frieß und die beiden Revisoren, wurden eine ganze Anzahl langjähriger Mitglieder für ihre 30- oder 40-jährige Verbandszugehörigkeit geehrt. Ihnen Dankte Reinhard Birkner dafür, dass sie so dem Verband zu mehr politisches Gewicht verhalfen und dazu beitrugen, finanziell von Wirtschaft und Politik unabhängig zu bleiben. Die danach folgenden Ehrungen waren für Vereins-Mitglieder vorgesehen, die durch ihr vielfältiges Engagement in den letzten Jahrzehnten das Gesicht des BUND Naturschutz mitgeprägt hatten.

Den Abschluss bildete ein sehenswerter Vortrag von Kerstin Löblich-Ille mit dem Titel Vom Fichtelgebirge bis zum Bayreuther Land – Ein Spaziergang durch die Erdgeschichte.

BUND Werber/innen und BN-Geschäftsführer Peter Ille (Mitte)

Neue Werbeaktion für den BUND Naturschutz Bayreuth vom 09.10. bis 14.10.2017

In der Zeit zwischen dem 09. Oktober und 14. Oktober 2017 waren wieder junge Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für den BUND Naturschutz in der Stadt Bayreuth unterwegs die Bürgerinnen und Bürger über unsere Natur- und Umweltschutzarbeit zu informieren und neue Mitglieder zu werben.

Von Mo bis Mi sind die jungen BUND Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Stadt unterwegs und zw. Do und Sa am Infostand des BUNDs am Marktplatz Höhe Altes Schloß anzustreffen.

Gerne geben wir Ihnen über unsere Geschäftsstelle weitere Informationen zu dieser Aktion unter

Tel.: 0921/27230 oder unter bayreuth@bund-naturschutz.de.

 

Werbeaktion für den BUND Naturschutz Bayreuth - 232 neue Mitglieder

In der Zeit zwischen dem 24. Juli und 19. August 2017 waren wieder junge Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für den BUND Naturschutz in Stadt und Landkreis Bayreuth unterwegs die Bürgerinnen und Bürger über unsere Natur- und Umweltschutzarbeit zu informieren und neue Mitglieder zu werben.  In den rund vier Wochen konnten 232 neue Mitglieder für die Kreisgruppe Bayreuth gewonnen werden.
Herzlichen Dank an die jungen Helferinnen und Helfer, an alle die uns dabei unterstützten und an die Bügerinnen und Bürger für ihr Interesse und ihre neue Mitgliedschaft beim BUND Naturschutz e.V.

Zwischen 5 bis 10 junge Leute haben sich auch diesen Sommer wieder aufgemacht, um in Stadt und Landkreis Bayreuth interessierte Bürgerinnen und Bürger über unseren jahrzehnte langen Einsatz für Natur und Umwelt zu informieren und für neue Mitglieder zu werben. Ausstaffiert mit dem neuen BUND Naturschutz T-Shirt (siehe ob. Bild: die ersten fünf Werber und Geschäftsführer der Kreisgruppe Bayreuth Peter Ille 2. v. R.), mit ensprechenden Ausweis und mit zahlreichen Infomaterial bepackt waren die jungen Leute für rund 4 Wochen in Einsatz. Sie haben über laufende lokale Aktionen wie die auch in 2017 fortgesetzte Rotmain-Safarie für Schulklassen oder über die erfolgreiche Pflege unserer rund 60 Hektar Biotpflächen berichtet als auch überregionale Themen angesproechen, wie der Einsatz von Pestiziden (aktuell z.B. Glyphosat) nicht nur in der Landwirtschaft sondern auch im Forst oder Hausgärten oder gentechnikfreie Lebensmittel, das Grüne Band (der fast 1400 km lange Geländestreifen entlang der ehemaligen Innerdeutschen Grenze) und vieles mehr.

Wie begrüßen die neuen Mitglieder ganz herzlich bei der Kreisgruppe des BUND Naturschutzes e.V.
Gerne geben wir Ihnen über unsere Geschäftsstelle weitere Informationen zu dieser Aktion unter

Tel.: 0921/27230 oder unter bayreuth@bund-naturschutz.de.